"New normal" - Post-Corona: Was ändert sich?

Homeoffice hat sich in einer Präsenzkultur wie in Deutschland nur sehr langsam verbreitet – doch die Pandemie veränderte unsere Arbeitswelt radikal. Für viele Arbeitnehmer/innen wurde das Homeoffice zum „New normal“, was auch nach der Corona-Krise zum Großteil weiterhin Bestand haben wird. Dieses moderne Arbeitsmodell erfordert auch eine neue Bürogestaltung, die sowohl technologische als auch gesellschaftliche Trends berücksichtigt.

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Gestaltung der zukünftigen Büros aus? Das erklären wir Ihnen in unserem Beitrag.


Inhaltsverzeichnis


So hat die Corona-Pandemie die Arbeitswelt verändert

VDie Corona-Pandemie dient als Beschleuniger eines Prozesses, welcher seit einigen Jahren zu beobachten ist: die Digitalisierung und Globalisierung der Arbeitswelt. In den vergangenen Monaten wurde deutlich, dass die bisherigen Vorbehalte gegenüber Homeoffice und die strikte Anwesenheitspflicht in Büros nicht mehr zeitgemäß sind. Viele Unternehmen haben nun erkannt, dass die Mitarbeiter/innen aus der Distanz genauso effizient arbeiten wie im Büro. Es zeichnet sich ein Wandel der Funktion des bisherigen Büros ab, denn die bisherige Präsenzpflicht der Arbeitswelt des 20. Jahrhunderts wird von modernen Arbeitsweisen abgelöst. Ob im Homeoffice oder von unterwegs: Für viele wird die Arbeit auch nach der Corona-Pandemie nicht mehr im klassischen Büro stattfinden.

Von Corona zum New Work: Das Büro der Zukunft

Ein Großteil der Unternehmen geht von einem Abbau der Büroflächen in den kommenden drei Jahren um ca. 20 Prozent aus. Gleichzeitig ist aufgrund der reduzierten Büroflächen, bestehenden Hygienemaßnahmen und hybriden Arbeitsweise ein Umbau der Räumlichkeiten notwendig. Denn zukünftig werden Büros hauptsächlich als Ort der Begegnung und als Networking mit Kollegen/Kolleginnen dienen – in neu gestalteten Räumen. Der Abbau von Büroflächen in den teuren Innenstädten könnte darüber hinaus zu einer grundlegenden Veränderung der Lebens- und Arbeitsgewohnheiten führen.

In der hybriden Arbeitsweise zwischen Büro, der mobilen Arbeit und Homeoffice wird es künftig größtenteils keine feste Zuordnung von festen Arbeitsplätzen mehr geben – die flexible Arbeitsplatzwahl gilt als Modell der Zukunft. Ob konzentriertes Arbeiten oder eine erholsame Pause: Akustikpaneele, Trennwände und flexible Sitzmöbel sorgen in Büros zudem für eine angenehme Atmosphäre. Die Gestaltung von Meeting- und Konferenzräumen wird sich durch ein wohnliches und minimalistisches Design auszeichnen. Eine Neugestaltung der Arbeitsumgebung mit cleveren Lösungen ermöglicht nicht nur eine effiziente und individuelle Zusammenstellung von Arbeitsbereichen, sondern erhöht auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter/innen.

Neue Raumkonzepte – das Ende der Großraumbüros

Bisher waren Großraumbüros beliebte Konzepte, um das moderne Arbeitsklima und die Teamarbeit zu fördern. Doch seit der Corona-Pandemie gilt dieses Modell als überholt und wird zunehmend an Bedeutung verlieren. Neben der höheren Viruslast in Großraumbüros stellt auch das Homeoffice ein ausschlaggebender Faktor für diese Veränderung dar. So erfordern neue Bürokonzepte ein höheres Maß an Flexibilität, Digitalisierung und Sicherheit.

  • Sharing-Konzept
    Großraumbüros, wie wir sie bisher kannten, wird es nicht mehr geben. Denn die Corona-Pandemie und die daraus resultierende hybride Arbeitsweise führen zu einer geringeren Auslastung der Büros. Deshalb setzen neue Bürolösungen vor allem auf einzelne Arbeitsplätze mit ausreichend Abstand und auf ein Sharing-Konzept. Dies kann sich sowohl auf den Schreibtisch (Desk-Sharing) als auch auf den Raum an sich beziehen, sodass auch Einzelbüros von mehreren Mitarbeitern/innen abwechselnd genutzt werden können. Insbesondere für Beschäftigte stellt dies eine ideale Lösung dar, die im Büro einen festen Arbeitsplatz bevorzugen. Für die Umsetzung dieses Raumkonzepts steht aufgrund der neuen Arbeitsmodelle ausreichend Platz zur Verfügung.
  • Digitalisierung
    Für zukünftige Büros sind multifunktionale hybride Lösungen gefragt, in denen sowohl Anwesende als auch per Videokonferenz zugeschaltete Personen präsent sein werden.
  • Gemeinschaftsräume und Teambereiche
    Eine Umgestaltung sowie Verkleinerung ist auch bei Gemeinschafts- und Projekträumen erforderlich. So bestehen die Räume aus verschiedenen Arbeitsbereichen (Workspaces), um die Zusammenarbeit und Kommunikation zu fördern. Neben den projektbezogen Arbeitszonen wird ein größerer Fokus auf Design und Flexibilität gelegt. Mit einer innovativen und flexiblen Ausstattung wird eine attraktive Umgebung erzeugt, wobei sich die Möbel je nach Bedarf zusammensetzen lassen.

Smart Office – für ein sicheres Arbeiten im Büro

Abstand halten, regelmäßiges Händewaschen und Maske tragen: Diese und weitere Hygienemaßnahmen sind seit der Corona-Pandemie zum Alltag geworden.

  • Abtrennungen
    Plexiglasscheiben, Stell- oder Trennwände ermöglichen sowohl einen individuellen Raum für die Beschäftigten als auch die physische Distanz. Vor allem gegenüberstehende Schreibtische werden durch eine Trennwand separiert, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. Für Großraumbüros und Doppelarbeitsplätze bietet sich eine Kombination aus Trennwand und Schallschutz an.
  • Reinigung & Desinfizierung
    Insbesondere Großraumbüros erfordern ein erhöhtes Reinigungsintervall und detaillierte Reinigungsprotokolle. Darüber hinaus kommen vermehrt Desinfektionsspender zum Einsatz, so beispielsweise am Eingang, vor Aufzügen sowie in Toiletten.
  • Luftreinigungssysteme
    Durch den Einsatz moderner Belüftungssysteme lässt sich die Viruslast in der Luft am einfachsten und effektivsten reduzieren.
  • Neue Technologien
    Neben dem kontaktlosen Öffnen von Türen mittels Bewegung oder Schlüsselkarten ermöglichen clevere Technologien auch Schreibtisch- und Raumbuchungen. Mit Tools kann die Auslastung von verschiedenen Bereichen angezeigt werden, vom Gebäude bis hin zum Raum und Schreibtisch.

Eine moderne und sichere Bürogestaltung – mit mwbueroplanung

Benötigen Sie Hilfe bei der Neugestaltung Ihrer Büroräume? Das Team von mwbueroplanung besteht aus erfahrenen Raumplanern, Innenarchitekten und geprüften Büroeinrichtern. Wir stellen Ihnen unsere Expertise sehr gerne zur Verfügung und beraten Sie umfassend. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir individuelle Raumkonzepte und finden die bestmöglichen Lösungen für Sie. Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen gerne!

Kontaktieren Sie uns! Das Team von mwbueroplanung berät Sie sehr gerne rund um das Büro der Zukunft.

   Semmelweisstraße 8, 82152 Planegg / Steinkirchen bei München    089/890 57 89 10    info@mwbueroplanung.de